Reparaturen leicht gemacht – die Reparaturanleitung aus dem Bucheli Verlag

Kein Fahrzeug gleicht dem anderen. Wer sich häufiger an der Reparatur eines Autos oder eines Motorrads versucht, wird schnell feststellen, dass jedes einzelne Modell, jede Baureihe und jede Fahrzeuggeneration seine eigenen Tücken hinsichtlich der Wartung und der Reparatur hat. Sich einfach nur gut mit Autos auszukennen, reicht also oftmals nicht. Mit der Reihe „Reparaturanleitungen“ stellt der Schweizer Bucheli Verlag seinen Lesern und eifrigen Kfz-Schraubern einen umfangreichen und detaillierten Ratgeber für jedes Modell aus nahezu allen Jahrgängen und damit ein äußerst wichtiges Werkstatt-Handbuch zur Verfügung.

Reparaturanleitungen für alles, was fährt

So vielseitig der weltweite Automarkt ist, so umfangreich ist auch die Reparaturanleitung-Buchreihe. Dabei ist es völlig egal, ob der ambitionierte Tüftler sich gerne an der Reparatur seines neues BMW versuchen, alle notwendigen Wartungsarbeiten an seinem geliebten Audi A6 selbst durchführen möchte oder vielleicht im Besitz eines sehr alten, fast schon historischen Mercedes ist, der eine besonders liebevolle und kundige Hand benötigt: Zu fast jedem Modell gibt es den richtigen Reparaturleitfaden. Dies ist ebenso wichtig für den beruflich tätigen Kfz-Mechaniker, der in seiner markenfreien Werkstatt Fahrzeuge aller Hersteller und Jahrgänge zur Reparatur hat – schließlich kann sich niemand mit allen Modellen gleichermaßen auskennen.

Die Reparaturanleitung ist als zuverlässiges Werkstatt-Handbuch strukturiert aufgebaut. Jede einzelne Reparaturanleitung beginnt mit einem Kapitel, welches mögliche Störungen und ihre Analyse beinhaltet. Ist der Leser der richtigen Störung auf der Spur, kann er sie entsprechend der Schritt-für-Schritt-Anleitungen selbst beseitigen. Logische und detaillierte Arbeitsbeschreibungen sorgen dafür, dass der Leser stets weiß, was er gerade tut. Dazu sorgen übersichtliche Abbildungen für eine größere Verständlichkeit des Gelesenen. Mit der Reparaturanleitung und dem notwendigen grundsätzlichen technischen Verständnis ist der Leser schnell in der Lage, den Motor selbst zu zerlegen und wieder zusammenzubauen, Reparaturen an der Einspritzanlage, der Kraftstoffversorgung, der Kupplung, dem Getriebe, dem Kühlsystem, wie auch dem Schmiersystem sowie ebenfalls an der Elektronik des Fahrzeugs durchzuführen.

Jede Reparaturanleitung wird durch praktische Erfahrungen des versierten Autorenteams sowie einem Anhang aus den wichtigsten Daten, den Auszugsdrehmomenten, einer Übersicht der Einstellwerte sowie vielen Schaltplänen ergänzt.

Reparaturanleitung vom Bucheli Verlag auch für Motorräder

Besonders unter den Motorradfahrern finden sich viele ambitionierte leidenschaftliche Zweirad-Besitzer, die es sich nicht nehmen lassen, ihr Gefährt selbst zu pflegen und zu reparieren. Dies kann auf langen Motorradtouren – vielleicht im Ausland oder in der Natur, wo weit und breit keine Werkstatt in der Nähe ist – besonders wichtig sein. Motorradfahren ist Sinnbild der Freiheit, und so nehmen sich Motorradfahrer auch die Freiheit, selbst Hand anzulegen. Dafür bietet der Bucheli Verlag ebenfalls ausführliche Reparaturanleitungen zu allen gängigen Motorrad-Herstellern und Modellen aller Jahrgänge, die inhaltlich in ihrer Ausführlichkeit und Präzision den Auto-Ratgebern in nichts nachstehen. Darüber hinaus vermitteln Reparaturanleitung-Sonderbände zu den einzelnen Modellen wie beispielsweise Yamaha zusätzliches Wissen zu ganz speziellen Bauteilen, wie beispielsweise den Viertaktmotor etc.

Für wen ist die Reparaturanleitung?

Die Reparaturanleitung richtet sich als Werkstatt-Handbuch sowohl an Fachleute, die markenfreie Werkstätten führen oder Angestellte solcher sind, als auch an versierte Privatmenschen, die über eine professionelle Ausstattung verfügen, um die beschriebenen Maßnahmen professionell durchführen zu können. Entsprechende Symbole kennzeichnen den jeweiligen Schwierigkeitsgrad einer Reparatur – für Profis und solche, die auf dem Weg dahin sind, ist die Reparaturanleitung ein unverzichtbarer Helfer in der Not.